Rechenschaftsbericht 2014

Für uns als Kreisverband hat das Jahr 2014 viel Arbeit mit sich gebracht, mit der Aktion „Europa mitbeSTIMMEN“ und vielen Veranstaltungen konnten wir im Vorfeld der Europawahl - unterstützt vom Europawahl-Kommitee - die Aufmerksamkeit auf ein föderalistisches Zukunftsmodell, fernab von nationalen Egoismen, für Europa richten.

Das vergangene Jahr hat viel Unruhe, Krisen und Kriege – auch am Rand von Europa – mit sich gebracht. Der Frieden, den wir so sicher glaubten, hat sich als brüchig herausgestellt.

Bei den Europawahlen wurden in vielen europäischen Ländern Europagegnerinnen und -gegner und Nationalisten ins Europäische Parlament gewählt – man denke allein an die Situation in Ungarn, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, den Niederlanden usw., aber auch bei uns versucht eine neue Partei (AfD) erfolgreich Probleme zu instrumentalisieren, um Wählerstimmen zu bekommen – was ihr ja auch leider schon zu gut gelungen ist – und nun sucht sie neue Verbündete aus der Pegida-Bewegung. Religiös motivierte Anschläge in Paris und Selbstmordattentate treffen uns nun auch direkt in Europa und die Presse- und Meinungsfreiheit muss verteidigt werden.

Viele neue Aufgaben warten damit auf uns und es gilt Europa weiter zu festigen und solidarisch zu gestalten. 2014 haben wir viele Diskussionsforen, Kongresse und Veranstaltungen im Landreis Diepholz organisiert und mit dem Kieler Appell der Europa-Union Deutschland eine aktive Grundlage zur Befragung der Kandidatinnen und Kandidaten im Europawahlkampf herangezogen. Wir konnten am 14. Januar in Neubruchhausen einen Impuls zur Gründung eines Europawahlkomitees für den Landkreis geben, die Schirmherrschaft übernahm dankenswerterweise unser Landrat Cord Bockhop, ein Wahlaufruf, eine Infobroschüre und viele Veranstaltungsideen wurden in einem Flyer zusammengetragen und landkreisweit veröffentlicht. Bereits am 19. März fand in Sulingen eine erste Diskussion um die nun immer aktueller werdenden Fragen zur Gestaltung von Freihandelsabkommen mit Kanada und den USA statt. Während diese und viele andere Veranstaltungen einen guten Zuspruch fanden, hätte die ein oder andere Veranstaltung, z. B. unsere Podiumsdiskussionen zur Wahl, mehr Beteiligung und Unterstützung gebraucht.

Hier ein Überblick über einige der stattgefundenen Veranstaltungen zur Europawahl 2014:

- Do., 20.02.2014, Bassum – Europa vor der Wahl: Horst Seele-Liebetanz (Europa-Punkt, Bremen): „Wahlstrategien des EU-Parlaments, der Kommission und der Mitgliedsländer“

- Mo., 24.02.2014, Weyhe – Veranstaltung zum Datenschutz mit Dennis-Kenji Kipker: NSA, PRISM und Schutzpflichten des deutschen Staates – ein politisches Märchen?

- Do., 06.03.2014 – „Europa mitbeSTIMMEN“ in Syke

- Do., 13.03.2014 – Erzählcafé Syke: Niederländischer Abend

- Mi., 19.03.2014, Sulingen – Vortrag mit Diskussion: In geheimen Verhandlungen zu freiem Handel? Die Debatte um ein EU/USA-Freihandelsabkommen. Hermann Kuhn, Vors. Europa-Union Bremen

- Do., 27.03.2014 – „Europa mitbeSTIMMEN“ in Twistringen

- Do., 27.3.2014 – Erzählcafé Syke: La France – leben wie Gott in Frankreich?

- Do., 10.04.2014 – Erzählcafé Syke: Englischer Abend

- Mi., 16.04.2014 – Erzählcafé Syke: Türkischer Abend

- Do., 24.04.2014 – Erzählcafé Syke: Spanischer Abend

Di., 29.04.2014 – „Europa mitbeSTIMMEN“ in Bassum

Mi., 30.04.2014 – „Europa mitbeSTIMMEN“ in Weyhe

Do., 01.05.2014 – Maikundgebung des DGB in Barnstorf mit Infostand der Europa-Union

Sa., 03.05.2014 – Vortrag und Besichtigung des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima (EFMK), Reinald Schröder.

Mo., 05.05.2014 – Vortrag: „Europäische Bildungswege“, Burkhard Fandrich

Mi., 07.05. – „Europa mitbeSTIMMEN“ in Stuhr

Do., 08.05.2014, Diepholz – Vortrag „Wilhelm Heile und die Europa-Idee“, Wilfried Gerke

Fr., 09.05.2014 – Podiumsdiskussion zur Europawahl in Barnstorf

Di., 13.05.2014 – Erzählcafé Syke: Polnischer Abend mit Gästen aus der Partnerstadt W?brze?no

Do., 15.05.2014 – Podiumsdiskussion zur Europawahl in Stuhr

So., 18.05.2014 – Europafest in Stuhr

Fr., 23.05.2014 – Erzählcafé Syke: Aktuelle Berichte der BBS-Europaschule Syke von Begegnungen in Bulgarien, Italien, Spanien, Irland und Polen

Das Jahr abgeschlossen haben wir mit einem Vortrag – gemäß der Gedenktage zu den Weltkriegen – mit Fragen zur Gestaltung von Erinnerungskultur und eines Gedenkens in einer Zeit in der Zeitzeugen fehlen und wir „Stolpersteine“ und Gedenkstätten, Orte, Hinweistafeln gestalten müssen, die uns immer wieder zum aktiven Handeln für den Frieden und die Idee eines friedlichen Europas in einer friedlichen Welt erinnern.

Um all dies zu organisieren fanden folgende Sitzungen statt:

- 23.1. Europawahlkomitee

- 20.2. Vorstand anschl. Europawahlkomitee

- 19.3. Gemeinsame Sitzung Vorstand und Komitee

- 23.4. Gemeinsame Sitzung Vorstand und Komitee

- 19.6. Vorstand

- 17.7. Vorstand anschl. Mitgliederversammlung

- 18.9. Vorstand

- 30.10. Vorstand

- 11.12. Vorstand

Außerdem nahm der Vorsitzende an zwei Tagungen in Berlin und als Mitglied im Landesvorstand an den Vorstandsklausuren und Aktivitäten des Landesverbandes u. a. mit einem Stand beim Niedersachsentag teil. Als Delegierte wurde unser Kreisverband durch J. Kolschen, B. Upmeyer und G. Thiel bei der Landesversammlung in Osterholz-Scharmbeck vertreten.

Leider stagniert unser Mitgliederstand und wir brauchen dringend weitere aktive, aber auch neue zusätzliche Mitglieder in unserem Kreisverband und bitten deshalb alle Freunde, Freundinnen, Förderer und Förderinnen um ihre Mithilfe.

Aufgrund der zahlreichen Aktivitäten war unsere Kasse Ende 2014 fast vollkommen geleert, durch die Zuschüsse des Landesverbands zu unseren Veranstaltungen im vergangenen Jahr, Spenden (u. a. von der KSK Syke) und der alljährlichen Unterstützung des Landkreises konnte sie aber wieder aufgefüllt werden, sodass wir frohen Mutes ins neue Jahr starten können.

Ihre EUROPA-UNION DEUTSCHLAND Kreisverband Diepholz e. V.

    Gerhard Thiel                        Jonathan Kolschen

    (Vorsitzender)                       (Geschäftsführer)