Neujahrsempfang der Europa-Union Diepholz mit Elmar Brok

Brok beschwor die Europäischen Werte „Demokratie“ und „Rechtsstaatlichkeit“ und wurde geradezu leidenschaftlich, als er die Gefahren benannte, die die Europäische Union in Fragen stellen.

Zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang lud die Europa-Union Diepholz kürzlich ins Rathaus der Stadt Diepholz ein. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Gerhard Thiel zeigte sich der Bügermeister der Stadt Diepholz Florian Marré als überzeugter Europäer und betonte die Verbundenheit der Stadt Diepholz und seiner Bürger mit Europa. „Wir sind stolze und überzeugte Europäer. In unserer Stadt leben Menschen aus 120 Nationen, wir haben eine Europa Schule und unsere Wirtschaft ist eng mit Europa verknüpft.“

Brok hielt einen ernsten, bisweilen auch leidenschaftlichen Vortrag über europäische Probleme und globale Herausforderungen. Der 72-Jährige, der von 1980 bis 2019 im Europäischen Parlament saß, zog die großen Linien europäischer Friedenspolitik nach und warnte eindringlich vor den aktuellen Herausforderungen für das Friedensprojekt. Er erinnerte an die an die Gründung der Montan-Union im Jahr 1951 als Vorläufer der EU, die aus den Gedanken ihrer Väter „nie wieder Krieg, nie wieder Diktatur“ gegründet worden ist.

Brok beschwor die Europäischen Werte „Demokratie“ und „Rechtsstaatlichkeit“ und wurde geradezu leidenschaftlich, als er die Gefahren benannte, die die Europäische Union in Fragen stellen. Insbesondere Rechtspopulisten wollen die EU durch manipulierte Wahrheiten in den sozialen Medien zerstören. „Die dürfen wir nicht zulassen“ so Brok.

Mit Blick auf die aktuellen Krisen in Lybien, Iran und Syrien setzte er sich für eine gemeinsame europäische Verteidigungspolitik ein, benannte dabei aber auch kritisch die aktuellen Unzulänglichkeiten der europäischen Armeen und der europäischen Verteidigungspolitik.

Im Anschluss an den Vortrag nutzten die Bürgerinnen und Bürger im Rathaus die Möglichkeit, mit dem Referenten über das Thema Europa zu diskutieren.

TwitterFacebookLinkedInEmail